Photovoltaik-Eigenerzeugung
Mai bis August 2015

Netzbezug und Photovoltaik Eigenerzeugung von Mai bis August 2015

Netzbezug und Photovoltaik Eigenerzeugung von Mai bis August 2015

 

Seit der Grundsanierung unseres Hauses von Mai 2014 bis Mai 2015 läuft das Sonnenkraftwerk nun seit Juni 2015 im geplanten Betriebsmodus. Knapp 1 kWp Modulleistung, ein Blei-Gel-Akku mit 2,4 kWh Kapazität und ein Wechselrichter mit 1800 Watt Dauerleistung stehen dafür zur Verfügung. Betrieben wird seit Juni 2015 durchgängig (bis auf wenige Schlechtwettertage) eine Brauchwasser-Luftwärmepumpe für das Warmwasser, Gefriertruhe, Kühlschrank, TV (zum Teil), Induktionskochfeld (zum Teil), Telefon, Router sowie einige Gelegenheitsverbraucher (Rasenmäher, Flex, Radio). Der Tag der höchsten Eigenerzeugung war dabei der 02. August 2015 mit 4,7 kWh und 1,8 kWh Netzbezug. In den sonnenstarken Monaten Juni – August liegt das Potential der Anlage bei ca. 4 kWh täglich, was mangels Verbraucher jedoch bei weitem nicht ausgeschöpft werden konnte. 

Es geht weiter!

IMG_0607

Nachdem hier seit über 365 Tagen nichts passiert ist, möchte ich einen kleinen Ausblick bis Ende diesen Jahres geben. Von Mai 2014 bis Mai 2015 haben wir ein altes Bauernhaus mit viel Eigeninitiative kernsaniert, da blieb kaum Zeit zum Schreiben. Mit interessanten energetischen Ideen, beispielsweise Power-to-Heat über eine kleine Brauchwasserluftwärmepumpe, die im Sommer mit selbst produzierten Strom läuft und unseren Warmwasserbedarf deckt. Das Sonnenkraftwerk wurde z.B. professionell auf dem Dach installiert und verfügt nun über ein eigenes Netz mit (passenderweise) grünen Steckdosen. Es warten also viele spannende Artikel, die in nächster Zeit hier erscheinen werden.

Wie ich meinen Stromverbrauch halbiert habe

Wie ich meinen Stromverbrauch halbiert habe

Rechnungen sind normalerweise keine freudige Angelegenheit. Nicht wirklich überraschend, in Summe aber doch unerwartet günstig fiel die Stromrechnung für das vergangene Jahr 2013 aus: Mein Strombedarf und die damit verbundenen Kosten haben sich – trotz leidiger Strompreisexplosionsdebatte – nahezu halbiert. Wie es dazu gekommen ist, möchte ich im nachfolgenden Artikel erklären.

Continue reading